Alvar Beyer Der 1970 in Weimar geborene Künstler studierte bei Professor Arno Rink und Neo Rauch Malerei und Grafik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, wo er später als Meisterschüler tätig war. Ein Auslandssemester an der École des Beaux Arts de Lyon sowie Stipendien der Pollock-Krasner Foundation New York, des Else-Heiliger-Fonds der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., Berlin sowie der Stiftung Kunstdepot Göschenen in der Schweiz flankieren seinen Lebenslauf ebenso wie zahlreiche Ausstellungen und Realisationen von Skulpturen im öffentlichen Raum. Werke des Künstlers sind in öffentlichen und privaten Sammlungen vertreten. Alvar Beyers Bilder zeigen abstrakte Ansichten von Natur- und Architekturlandschaften, die bewusst auf erzählerische Dramatik verzichten. Sie öffnen Räume der Stille und Weite, die das Gefühl für die Zeit scheinbar vergessen lassen.
Siehe auch: http://www.alvarbeyer.de

Explorer I 2008 I Acryl auf Leinwand I 105x80cm
Koan I 2014 I Acryl auf Leinwand I 150x120cm
Oben unten I 2013 I Acryl und Papier auf Leinwand I 126x190cm
Pamir I 2012 I Acryl und Papier auf Leinwand I 150x120cm
Hokusai I 2011 I Acryl auf Leinwand I 100x100cm
Schärengarten I 2007 I Öl auf Leinwand I 155x120cm